Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

07.06.2019

Carlo-Salvi-Akademie: ein neues Projekt, um jungen Menschen die Arbeitswelt näher zu bringen

Die Carlo-Salvi-Akademie wird eine Reihe von Treffen in den Schulen der Region organisieren, um gemeinsam mit Schülern und Experten über die Herausforderungen und Grundwerte der Arbeitswelt zu diskutieren.

Garlate, 7. Juni 2019 - Carlo Salvi blickt in die Zukunft: Im achtzigsten Jahr seines Bestehens hat das in Lecco ansässige Unternehmen, das auf die Herstellung innovativer Kalt- und Warmdrahtverformungsmaschinen spezialisiert ist, ein neues Projekt ins Leben gerufen, um junge Menschen zu orientieren und ihnen die Arbeitswelt näher zu bringen, wobei die Protagonisten die Schüler selbst sein werden, die einen ersten realen Zugang zur Arbeitswelt erleben werden.

Die Idee der Carlo-Salvi-Akademie als professionelle "Ausbildungsstätte" entstand auf der Grundlage, dass persönliches Wachstum mit Wachstum am Arbeitsplatz beginnt. Die Akademie wird eine Brücke sein, die die akademische Welt und die Forschung mit dem lokalen Umfeld verbindet. Das Schlüsselelement des Projekts beruht auf der Schaffung neuer Formen des Dialogs, von "Labors", die Bewusstsein und aktives Wissen schaffen.

Das Projekt wird nicht mehr nur theoretisch sein, sondern ab dem Schuljahr 2019-2020 in die Praxis umgesetzt: Heute fand ein Treffen zur Vorstellung und Zusammenarbeit zwischen der Direktion von Carlo Salvi und dem Institut "P.A. Fiocchi" in Lecco statt, vertreten durch den Schulleiter Claudio Lafranconi und den koordinierenden Professor für den Bereich Mechanik, Marco Vignoli.

Ein äußerst positiver Besuch, der den Grundstein für die Zusammenarbeit im kommenden Schuljahr legte. Unser Institut steht solchen Aktivitäten offen gegenüber", sagt Schulleiter Claudio Lafranconi, "denn dank dieser Initiativen haben unsere Schüler die Möglichkeit, ihr Lebensprojekt zu verwirklichen, indem sie ihre Neigungen und Wünsche in der realen Welt entdecken.

Carlo Salvi ist ebenfalls begeistert von der Lancierung dieses neuen Ausbildungsgangs: "Wir haben das Projekt Carlo Salvi Academy in Angriff genommen, weil es notwendig geworden ist, eine systematische und konkrete Verbindung zwischen der Schule und der Arbeitswelt herzustellen: Es wird immer wichtiger, die Anforderungen an die Kompetenzen zu erhöhen, um unsere Jugendlichen in einem zunehmend globalen Wettbewerb zu platzieren. Ziel der Akademie ist es, motivierte und vorbereitete Personen zu finden, denen nicht nur technische Fähigkeiten, sondern auch "Soft Skills" vermittelt werden, wie z.B. die Fähigkeit, mit Stress umzugehen, tägliche kritische Situationen zu meistern und langfristig zu planen, um einen echten Zugang zur Arbeitswelt zu schaffen", sagte Marco Pizzi, Chief Commercial Officer der Carlo Salvi S.p.A.

Germano Pandiani, Chief Operating Officer der Carlo Salvi S.p.A., fügte hinzu: "Diese Art der Zusammenarbeit wird die Integration dessen, was wir in der Schule lernen und was wir in der Arbeitswelt brauchen, weiter fördern. Der Mehrwert der Akademie liegt in der Möglichkeit, nicht nur fachliche, sondern vor allem auch persönliche Kompetenzen zu fördern und zu entwickeln".

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden!